16. November 2015

{Rezept} Super fluffy Vanille Donuts mit Schokoglasur

Donuts mit Schokolade


Hallo ihr Lieben,

wer mag Donuts so gerne wie ich? Egal zu welcher Jahres- oder Tageszeit, Donuts schmecken einfach immer lecker…vor allem ganz spät abends, wenn man eigentlich gar nichts mehr essen sollte und einen dann aber doch noch der Heißhunger überkommt und man nicht widerstehen kann – lieber mit knurrendem Magen ins Bett zu gehen? Davon halte ich absolut gar nichts ;).


Donuts mit Schokolade




Zutaten:

Donuts mit Schokolade40g Butter

200ml lauwarme Milch

450g Mehl

1 Pk. Trockenhefe (ohne Anrühren)

75g Zucker

½ TL Salz

1 Pk. Vanillezucker

1 Ei

1 TL Vanille-Aroma-Öl (oder 5 g mehr Butter)

200g Zartbitterschokolade

ca. 1L Öl (Sonnenblumen-/Rapsöl)


Rezept:

Die Butter schmelzen und abkühle lassen, die Milch lauwarm erhitzen.

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Trockenhefe mischen. Lauwarme Butter und Milch zusammen mit dem Ei und dem Vanille-Aroma mit dem Knethaken gründlich unter die Mehlmischung kneten.

Den geschmeidigen Teig daumendick ausrollen.

Mit einem Donutausstecher ausstechen. Alternativ mit einem großen Glas ausstechen und in die Mitte ein kleines rundes Loch mit dem Ende eines Holzkochlöffels stechen. Mit einem Küchenhandtuch bedecken und für eine Stunde bis eineinhalb Stunden gehen lassen.

Das Öl in einem kleinen Topf auf 170°C erhitzen. Die Temperatur mit einem geeigneten Thermometer messen. Alternativ einen Holzkochlöffel in das Fett halten, bilden sich kleine Bläschen darum, ist das Öl heiß genug. Die Donuts nacheinander in mehreren kleinen Portionen frittieren bis sie hellbraun sind. Nach wenigen Minuten die Donuts im Öl wenden, so dass sie von beiden Seiten goldbraun werden. Nach dem Frittieren auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.  

Sind alle Donuts frittiert und abgekühlt, wird die Schokolade klein gehackt. Ca. die Hälfte der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen. Die Schüssel mit der Schokolade vom Wasserbad nehmen und die restlichen Schokoladenstückchen nach und nach dazu geben und verrühren, sodass die Schokolade vollständig flüssig wird und ihren Glanz behält. 

Die Donuts mit der Schokolade bestreichen und trocknen lassen.


Donuts mit Schokolade



Das übriggebliebene Öl nicht in den Abfluss kippen und auch nicht heiß im Abfall entsorgen!  Den Topf am besten abdecken und das Öl die Woche über für die Essenszubereitung zum Kochen oder Braten verwenden.


Donuts mit Schokolade



Hast du schon mal Donuts selbst gemacht?



Liebe Grüße

Caro

12. November 2015

{Rezept} Birnen-Haselnuss Cupcakes


Hallo meine Lieben,
seid ihr schon in Weihnachtsstimmung oder darf der Herbst noch für ein paar Wochen bei euch bleiben? Wenn Letzteres  auf dich zutreffen sollte, habe ich hier ein herbstliches Rezept für dich: Cupcakes mit Birnen und Haselnüssen.

Mit dem Rezept melde ich mich auch aus meiner leider ziemlich langen Blogpause zurück. Eigentlich hatte die Pause damit angefangen, dass ich 2 Wochen Urlaub gemacht habe, dann kam das Leben und so viel Mist (-Mist ist eigentlich das falsche Wort, aber schlimmere Wörter passen einfach nicht so hierher ;)-)dazwischen und nun finde ich leider, leider erst jetzt wieder Zeit. Aber wer jetzt denkt ich wäre nur auf der faulen Haut gelegen, liegt falsch. Natürlich darf bei mir auch in mega stressigen und schlechten Zeiten das Backen nicht allzu kurz kommen, neben haufenweise Zwetschgenkuchen habe ich auch des Öfteren alte Rezepte aus meinem Archiv rausgekramt, wie meine absoluten Lieblingsmuffins. (Neugierig? Hier geht’s zum Rezept.) Aber auch den ein oder anderen Blogpost habe ich noch unbearbeitet auf meinem Laptop schlummern, also sei gespannt. 



Zutaten


Teig

80g Haselnüsse (+12 Stk. Für die Deko)

2 Birnen

2EL Honig

125g Butter

125g Zucker

1 Prise Salz

2 Eier

150g Mehl

2TL Backpulver

1TL Tonkabohnen- oder Vanillesirup

2EL Milch


Topping

200g Schlagsahne

150g Marshmallows

3EL gebrühten Kaffee

1TL Kakaopulver



Für das Topping die Marshmallows mit dem flüssigen Kaffee in einem Topf vorsichtig erwärmen und unter Rühren schmelzen lassen. Nach Bedarf mit etwas Kakaopulver einfärben. Einige Minuten abkühlen lassen. Die Schlagsahne steif schlagen und unter die abgekühlte Marshmallow-Masse mischen. Im Kühlschrank kalt stellen, so dass die Masse wieder etwas fester wird.

Für den Teig die Birnen waschen, schälen und vom Kerngehäuse befreien. In feine Würfelchen schneiden. Den Honig in einer Pfanne erhitzen und die Birnenwürfel darin dünsten. Die Haselnüsse mit einem großen Küchenmesser in kleine Stückchen hacken. Die Butter und den Zucker zu einer cremigen Masse verrühren. Die Eier und das Tonkabohnenaroma bzw. den Vanillesirup untermischen. Das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz vermengen und unter die flüssige Masse geben. Die Haselnüsse und die Milch hinzufügen.

Den Boden der Cupcakeförmchen ordentlich mit Teig bedecken, Honigbirnen darauf platzieren und abermals Teig darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C für ca. 20 Minuten backen.

Aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Mit dem Marshmallowtopping und einer ganzen Haselnuss dekorieren.



Ich hoffe ihr verzeiht mir meine lange Abwesenheit und freut euch auf neue Rezepte und und und :)

Habt ihr eigentlich irgendwelche Rezeptwünsche oder andere Vorschläge, was ihr hier gerne mal lesen möchtet? Ich bin offen für Neues ;)

Liebe Grüße

Caro
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...